Zum Inhalt

NRW-APO-2012

Abiturqualifikationsberechnung für Gymnasien in Nordrhein-Westfalen.

Gemischte Klassen nach G8 und G9

Wenn Sie Schüler die nach 12 und Schüler die nach 13 Jahren ihr Abitur ablegen möchten gemeinsam in einer Klasse verwalten möchten, gehen Sie bitte folgendermaßen vor.

Klassen

Beispiel für Klassenkürzel Klassen > Zeiträume > Allgemein > Jahrgang Bemerkung
E-Phase 11 in dieser Klasse sind gemeinsam Schüler:
- des Jahrgangs 10 (G8)
- des Jahrgangs 11 (G9)
Q1/Q2-Phase 12 in dieser Klasse sind gemeinsam Schüler:
- des Jahrgangs 11 (G8)
- des Jahrgangs 12 (G9)
Q3/Q4-Phase 13 in dieser Klasse sind gemeinsam Schüler:
- des Jahrgangs 12 (G8)
- des Jahrgangs 13 (G9)

Hinweis

Bitte achten Sie darauf, dass unter Daten3 > Fremdsprachenfolge für die Schüler die Besuchsjahre individuell nach G8 und G9 eingetragen werden. Die Eintragung kann auch per gesammelt mit dem Assistenten unter Schüler > Bearbeiten > Sammelzuweisung erfolgen. Nachfolgend ein Beispiel für die G9-Schüler einer gemischten Klasse.

Bitte geben Sie in gemischten Klassen die Jahrgänge wie im oben stehenden Beispiel ein
Bitte geben Sie in gemischten Klassen die Jahrgänge wie im oben stehenden Beispiel ein
Bitte richten Sie für dieses Beispiel die Zeile im Verzeichnis Verordnungen wie abgebildet ein
Bitte richten Sie für dieses Beispiel die Zeile im Verzeichnis Verordnungen wie abgebildet ein

Verzeichnis Verordnung

Bitte legen Sie unter Verzeichnisse > Verordnungen eine neue Zeile an und füllen Sie diese mit den nachstehenden Werten. Beim Synchronisieren der Schüler in das Abitur-Menü weisen Sie den Schülern die Verordnung zu.

Spalte Wert
Kürzel beliebig
Bezeichnung beliebig
Kategorie Abitur
Typ leer
Ab Jahrgang leer
Skript ...Ihre RegionIhr_Skript.dws (Pfad zur Skriptdatei auf Ihrem Server)
Notenart 11 Noten oder Punkte
Notenart 12 Punkte
Notenart 13 Punkte
Notenart 13 Punkte
Notenart BBS leer
Gültig von leer
Gültig bis leer

Fachkategorien

Jedem Fach, dass Sie in der Oberstufe verwenden, müssen Sie eine Kategorie unter Verzeichnisse > Fächer > Kategorie zuweisen.
Folgende Fachkategorien werden durch das Abiturqualifikationsskript verwendet, bitte verwenden Sie nur die gekennzeichneten Fachkategorien.

Fachkategorien Wird vom Skript berücksichtigt
Fremdsprache Ja
Religion/Ethik Ja
Deutsch Ja
Mathematik Ja
Kunst Ja
Musik Ja
Sport Ja
Informatik Ja
Philosophie Ja
Geschichte Ja
Physik Ja
Chemie Ja
Biologie Ja
Erdkunde Ja
Sozialkunde Ja
Wirtschaft Ja
Politik Nein
Darstellendes Spiel Nein
Evangelische Religion Nein
Katholische Religion Nein
Technik Nein
Pädagogik Nein
Sporttheorie Nein
BWL/RW Nein
BWL/VWL Nein
VWL Nein
Seminar Nein
Gesundheit Nein
Psychologie Nein
Recht Nein
Literatur Nein

Aufgabenbereiche

Folgende Aufgabenbereiche stehen zur Verfügung und müssen unter Verzeichnisse > Fächer > Spalte Aufgabenbereich verwendet werden:

Aufgabenbereich
sprachl.-lit.-künstlerisch
gesellschaftswiss.
mathem.-nat.-technisch
Religion
Sport

Unterrichtsart

Die Unterrichtsart muss unter Abitur > Qualifikation > Unterrichtsart zugeordnet sein. Sie kann aber auch beim Synchronisieren der Schülerfachdaten bereits aus Schüler > Zeugnis > Fächer > Unterrichtsart übernommen werden.
Prüfen Sie bitte unter Verzeichnisse > weitere Schlüsselverzeichnisse > Unterrichtsarten, dass in Ihrem Verzeichnis alle erwarteten Werte vorhanden sind oder legen Sie ggfs. an.

Kürzel Schlüssel Bedeutung
LK LK Leistungskurs
GK GK Grundkurs

Fachstatus

Der Fachstatus muss unter Abitur > Qualifikation > Fachstatus zugeordnet sein. Er kann aber auch beim Synchronisieren der Schülerfachdaten bereits aus Schüler > Zeugnis > Fächer > Fachstatus übernommen werden.
Prüfen Sie bitte unter Verzeichnisse > weitere Schlüsselverzeichnisse > Fachstatus, dass in Ihrem Verzeichnis alle erwarteten Werte vorhanden sind oder legen Sie ggfs. an.

Kürzel Schlüssel Bedeutung
Pflicht Pflicht Pflichtbereich (kein Eintrag wird wie Pflicht gewertet)
1PF 1PF 1. Prüfungsfach
2PF 2PF 2. Prüfungsfach
3PF 3PF 3. Prüfungsfach
4PF 4PF 4. Prüfungsfach
ZusatzK ZusatzK Zusatzkurs

Besondere Lernleistung

Im Rahmen der für die Abiturprüfung vorgesehene Punktzahl kann Schülern/Innen eine besondere Lernleistung angerechnet werden, die im Rahmen oder im Umfang eines mindesten zwei Halbjahre umfassenden Kurses erbracht werden.

Weisen Sie dem Fach der "besonderen Lernleistung" auf der Registerkarte Qualifikation den Fachstatus "BLL" zu und führen das entsprechende Skript aus.

Im Menü Abitur wird auf der Registerkarte Prüfung in der Registerkarte Lernleistung das jeweilige Fach automatisch eingetragen. Damit die BLL in die Berechnung aufgenommen wird,
setzen Sie den Haken vor Lernleistung einbringen. Das Thema der besonderen Lernleistung tragen Sie im Feld Thema ein, die Gesamtnote geben Sie links im ersten Feld ein.

Die BLL wird durch das Auslösen des Skriptes eingetragen.
Die BLL wird durch das Auslösen des Skriptes eingetragen.

Leistung mündlich erbracht

Sie können in MAGELLAN unter Abitur > Qualifikation > Layout anpassen pro Kurshalbjahr eine Spalte zum Markieren, ob eine Leistung mündlich erbracht wurde einblenden. Bitte markieren Sie dort die mündliche Leistung für ausgewählte Fächer und Halbjahre. Diese Eingabe wird vom Skript für die Festlegung des Profils ausgewertet.

Blenden Sie die Spalten unter
Blenden Sie die Spalten unter "Layout anpassen" ein und markieren per Häkchen, falls eine Leistung mündlich erbracht wurde.

Merkmal

Das Merkmal muss unter Abitur > Qualifikation > Merkmal eingetragen sein. Er kann aber auch beim Synchronisieren der Schülerfachdaten bereits aus Schüler > Zeugnis > Fächer > Merkmal übernommen werden.

Merkmal Bedeutung
A Fremdsprache Anfänger (2 Kurse müssen eingebracht werden)