Zum Inhalt

MVP-FW-APO-2010.js

Verzeichnis Verordnung in MAGELLAN

Bitte legen Sie unter Verzeichnisse > Verordnungen eine neue Zeile an und füllen Sie diese mit den nachstehenden Werten. Beim Synchronisieren der Schüler in das Abitur-Menü weisen Sie den Schülern die Verordnung zu.

Spalte Wert
Kürzel beliebig
Bezeichnung beliebig
Kategorie Fachwahl
Typ leer
Ab Jahrgang leer
Skript ...\Ihre Region\Ihr_Skript.js (Pfad zur Skriptdatei auf Ihrem Server)
Notenart 11 Noten oder Punkte
Notenart 12 Punkte
Notenart 13 Punkte
Notenart 13 Punkte
Notenart BBS leer
Gültig von leer
Gültig bis leer

Verordnung in DAVINCI hinterlegen

In der Ansicht Stammdaten > Klassen weisen Sie die Klassen bzw. Jahrgänge mit Kurssystem (Modus „Kurse“) aus und geben das Fachwahlskript an, nach dem die Fachwahl überprüft werden soll. Hinzu kommen ggf. weitere Angaben sind insbesondere für Fachwahlüberprüfungen notwendig, die mehrere Halbjahre überprüfen, z.B. in Berlin. In den „Kursplan“ Ansichten wird immer mit der Jahrgangsstufe (Spalte „Stufe“) gearbeitet. Wenn Sie z.b den Jahrgang 12 als eine Klasse „12“ eingegeben haben, sind Jahrgangstufe und Klasse gleichbedeutend. Wenn Sie den Jahrgang 12 in Klassen 12A, 12B, 12C aufteilen, werden alle Schüler dieser Klassen angezeigt. Sie wählen den Jahrgang aus, indem Sie über Plan > Auswahl eine Klasse auswählen. Angezeigt wird daraufhin der betreffende Jahrgang. Die relevanten Spalten in der Ansicht Stammdaten > Klassen:

Spalte Beschreibung
Modus Stellen Sie hier „Kurse“ ein, dann kann zwischen diesen Klassen in der Ansicht „Kursplan“ geblättert werden.
Stufe Jahrngsstufe. In den Kursplan-Ansichten wird immer mit der Stufe gearbeitet, nicht mit Klassen.
Startjahr Startjahr der Klasse
Halbjahr Nummer des Halbjahres, in dem sich die Klasse aktuell für diesen Planungszeitraum befindet, d.h. 1, 2, 3, 4, 5, 6 (E1=1, E2=2....Q3=5, Q4=6). Aus Startjahr und Halbjahresindex errechnet sich, welche Fächer der Schüler in diesem Zeitraum bzw. in diesem Halbjahr belegt hat.
Schüler Die Schülerzahl wird automatisch berechnet.
Skript Geben Sie hier das Fachwahlskript an, das für die Fachwahlüberprüfung sorgt.
Verordnungstyp leer

Fachkategorien

Jedem Fach, dass Sie in der Oberstufe verwenden, müssen Sie eine Kategorie unter Verzeichnisse > Fächer > Kategorie zuweisen. Folgende Fachkategorien werden durch das Abiturqualifikationsskript verwendet, bitte verwenden Sie nur die gekennzeichneten Fachkategorien.

Fachkategorien Wird vom Skript berücksichtigt
Fremdsprache Ja
Religion/Ethik Ja
Deutsch Ja
Mathematik Ja
Kunst Ja
Musik Ja
Sport Ja
Informatik Ja
Philosophie Ja
Geschichte Ja
Physik Ja
Chemie Ja
Biologie Ja
Erdkunde Ja
Sozialkunde Ja
Wirtschaft Ja
Politik Ja
Darstellendes Spiel Ja
Evangelische Religion Nein
Katholische Religion Nein
Technik Nein
Pädagogik Nein
Sporttheorie Nein
BWL/RW Nein
BWL/VWL Nein
VWL Nein
Seminar Nein
Gesundheit Nein
Psychologie Nein
Recht Nein
Literatur Nein

Aufgabenbereiche

Folgende Aufgabenbereiche stehen zur Verfügung und müssen unter Verzeichnisse > Fächer > Spalte Aufgabenbereich verwendet werden:

Aufgabenbereich
sprachl.-lit.-künstlerisch
gesellschaftswiss.
mathem.-nat.-technisch
Religion
Sport

Unterrichtsart

Die Unterrichtsart muss unter Abitur > Qualifikation > Unterrichtsart zugeordnet sein. Sie kann aber auch beim Synchronisieren der Schülerfachdaten bereits aus Schüler > Zeugnis > Fächer > Unterrichtsart übernommen werden. Prüfen Sie bitte unter Verzeichnisse > weitere Schlüsselverzeichnisse > Unterrichtsarten, dass in Ihrem Verzeichnis alle erwarteten Werte vorhanden sind oder legen Sie ggfs. an.

Kürzel Schlüssel Bedeutung
PeF PeF Profil ergänzendes Fach
P P Profilfach
E E Fach mit erweitertem Niveau
BL BL besondere Lernleistung

Fachstatus

Der Fachstatus muss unter Abitur > Qualifikation > Fachstatus zugeordnet sein. Er kann aber auch beim Synchronisieren der Schülerfachdaten bereits aus Schüler > Zeugnis > Fächer > Fachstatus übernommen werden. Prüfen Sie bitte unter Verzeichnisse > weitere Schlüsselverzeichnisse > Fachstatus, dass in Ihrem Verzeichnis alle erwarteten Werte vorhanden sind oder legen Sie ggfs. an.

Kürzel Schlüssel Bedeutung
1PF 1PF 1. Prüfungsfach
2PF 2PF 2. Prüfungsfach
3PF 3PF 3. Prüfungsfach
4PF 4PF 4. Prüfungsfach
5PF 5PF 5. Prüfungsfach