Zum Inhalt

BER-IBA-AS-2020.dws

Grundlage: Verordnung über die Integrierte Berufsausbildungsvorbereitung IBA-VO vom 22.07.2019

Letzte Änderung: 19.06.2020

Mit Hilfe des Berechnungsskriptes BER-IBA-AS-2020.dws können Sie für den Bildungsgang Integrierte Berufsausbildungsvorbereitung die Endnoten (Jahresnotendurchschnitte) der Teilbereiche Fachtheorie und Fachpraxis (als Mittelwert der Halbjahresnotendurchschnitte gemäß Anlage 4 Abschnitt B der Verordnung über die integrierte Berufsausbildungsvorbereitung) sowie die Duchschnittsnote des Bildungsganges Integrierte Berufsausbildungsvorbereitung berechnen lassen.

Im folgenden Kapitel beschreiben wir Ihnen die Vorgehensweise.

Vorbereitungen

Zur Berechnung der Endnoten der Teilbereiche Fachtheorie und Fachpraxis sowie der Duchschnittsnote des Bildungsganges IBA innerhalb eines Schuljahres (1. Halbjahr / 2. Halbjahr) gehören folgende Aufgaben:

  1. Schlüsselverzeichnis definieren
  2. Berechnungsverordnung definieren
  3. Fächer der Schüler für den gewünschten Zeitraum einer Zeugnisausgabe eingeben.
  4. Noten pro Fach der Schüler für den gewünschten Zeitraum zur Berechnung eingeben
  5. Berechnung ausführen

1. Schlüsselverzeichnisse

Bitte pflegen Sie in den Schlüsselverzeichnissen Schulformund Schulart folgendes Kürzel ein:

Spalte Wert
Kürzel IBA

Tragen Sie die Werte bitte für die IBA Klassen im Menü Klassen > Daten bei Schulform und Schulartein.

2. Berechnungsverordnung definieren

Bitte legen Sie unter Schlüsselverzeichnisse > Verordnungen eine neue Zeile an und füllen Sie diese mit den nachstehenden Werten.

Spalte Wert
Kürzel beliebig
Bezeichnung beliebig
Kategorie Versetzung
Typ leer
Ab Jahrgang leer
Skript ...\Ihre Region\Ihr_Skript.dws (Pfad zur Skriptdatei auf Ihrem Server) hier BER-IBA-AS-2020.dws
Notenart 11 leer
Notenart 12 leer
Notenart 13 leer
Notenart BBS leer
Gültig von leer
Gültig bis leer

Wichtig

Das Skript BER-IBA-AS-2020.dws wird im Menü Schüler > Zeugnis > Leistungen ausgeführt und muss im Schlüsselverzeichnis > Verordnung mit der Kategorie „Versetzung“ angelegt werden.

Geben Sie hier die Berechnungsverordnung mit der Kategorie „Versetzung“ ein.
Geben Sie hier die Berechnungsverordnung mit der Kategorie „Versetzung“ ein.

3. Fächer der Schüler eingeben

Wichtig

Für die Fächer sind folgenden Unterscheidungen zwingende Voraussetzung.

Berufsfeldübergreifender/berufsfeldbezogener Unterricht

Fächern des berufsfeldübergreifenden bzw. berufsfeldbezogenen Unterricht weisen Sie im Menü Schüler > Zeugnis > Fächer folgende Unterrichtsarten zu. Grundlage dafür bildet das Schlüsselverzeichnis > Unterrichtsarten.

Kürzel Schlüssel Bezeichnung
Berufs/Fachübergreifender Lernbereich
FachT FachT Berufsbezogener Lernbereich / Fachtheorie
FachP FachP Berufsbezogener Lernbereich / Fachpraxis

Wahlunterricht

Fächer des Wahlunterrichtes weisen Sie im Menü Schüler > Zeugnis > Fächer im Feld "Fachstatus" den Eintrag "WahlB" zu. Prüfen Sie bitte unter Schlüsselverzeichnisse > Fachstatus, dass in Ihrem Verzeichnis alle erwarteten Werte vorhanden sind oder legen Sie ggfs. an.

Kürzel Schlüssel Bedeutung
WahlB WahlB Wahlbereich

Betriebliche Lernaufgaben

Neben dem Wahlunterricht und den berufsfeldübergreifenden bzw. berufsfeldbezogenern Unterricht muss auch die Betriebliche Lernaufgabe benotet werden. Gehen Sie dafür wie folgt vor:

Legen Sie im Schlüsselverzeichnisse > Fächer drei Fächer für die Betrieblichen Lernaufgaben an, entscheidend ist der Eintrag im Feld "Schlüssel", dieser muss wie folgt hinterlegt sein:

Kürzel Schlüssel Bezeichnung
LA1 (beliebig) LA1 Betriebliche Lernaufgabe 1 (beliebig)
LA2 (beliebig) LA2 Betriebliche Lernaufgabe 2 (beliebig)
LA3 (beliebig) LA3 Betriebliche Lernaufgabe 3 (beliebig)

Weisen Sie diese Fächer ebenfalls im Menü Schüler > Zeugnis > Fächer dem Schüler zu.

4. Noten der Fächer eingeben

Die Durchschnitte der Halbjahresnoten pro Fach erfassen Sie im Menü Schüler > Zeugnis > Leistungen im Feld "Durchschnitt". Dieses Feld ermöglicht Noten als Kommawert (Beispiel 1,4) zu erfassen. Fächer, für die es keine Bewertung gibt, also ohne Bewertung sind, weisen Sie im Menü Schüler > Zeugnis > Leistungen im Feld "Endnote" den Füllwert "o.B." zu.

`Schüler > Zeugnis > Leistungen` Voreinstellungen
`Schüler > Zeugnis > Leistungen` Voreinstellungen

Hinweis

Das Berechnungsskript kann auch Füllwerte verarbeiten. Dazu zählt Folgendes: o.B. + o.B. = o.B., o.B. + Note = Note. Ist der gebildete Durchschnitt bei Fachtheorie bzw. Fachpraxis des berufsfeldbezogenen Unterrichts im Ergebnis "o.B.", so wird im Durchschnitt eine "0" gespeichert.

Füllwerte: Sollten Ihnen die gewünschten Füllwerte nicht zur Verfügung stehen, legen Sie diese bitte unter Extras > Schlüsselverzeichnisse > Noten an.

Füllwerte anlegen
Füllwerte anlegen

Wichtig

Aktivieren Sie für den Schüler unter Schüler > Zeugnis > Leistungen das Optionsfeld Durchschnitt. Auf der rechten Seite der Registerkarte erscheint nun eine zusätzliche Leiste.

  1. Für die automatische Berechnung der Gesamtnote für den berufsfeldübergreifenden Unterricht und den Wahlunterricht werden die Noten der Fächer mit der Unterrichtsart "BÜ" und "WahlB" im Menü Schüler > Zeugnis > Leistungen im Feld "Durchschnitt" aus dem 1. Halbjahr und dem 2. Halbjahr des Schülers herangezogen.
  2. Für die automatische Berechnung der Gesamtnote für den Fachtheorie- und Fachpraxisunterricht werden die Noten der Fächer mit der Unterrichtsart "FachT" und "FachP" im Menü Schüler > Zeugnis > Leistungen im Feld "Durchschnitt" aus dem 1. Halbjahr und dem 2. Halbjahr des Schülers herangezogen.

Gesamtnotenberechnung durchführen

Im Feld "Prüfungsverordnung" wählen Sie über das Drop Down Menü die vorab im Schlüsselverzeichnis > Verordnungen definierte Prüfungsverordnung aus.(basierend auf dem Skript BER-IBA-AS-2020.dws)

Im Feld "Status" wählen Sie Abschluss berechnen. Die Berechnung gemäß Skript stoßen Sie über die Schaltfläche Neu berechnen an.

Durch die Berechnung werden automatisch folgende Felder befüllt:

Feld Note für...
Endnote Endoten der Fächer mit dem Fachstatus "FachT", "FachP" und "BÜ" sowie Fächer mit dem Fachstatus "Wahlb" für das entsprechende Halbjahr (Halbjahresnote)
Endnote (Gesamt) Jahresendoten der Fächer mit dem Fachstatus "FachT", "FachP" und "BÜ" sowie Fächer mit dem Fachstatus "Wahlb" aus 1. Halbjahr und 2. Halbjahr
Durchschnitt 1 Endnote (Jahresnotendurchschnitt) des Teilbereiches Fachtheorie
Durchschnitt 2 Endnote (Jahresnotendurchschnitt) des Teilbereiches Fachtpraxis

Die nachfolgende Abbildung zeigt ein Berechnungsbeispiel für den IBA Bildungsgang für das 2. Halbjahr in Berlin. Sie sehen die Voreinstellungen und die Werte, die durch das Skript berechnet werden.

Berechnung
Berechnung

Hinweis

Die eingetragenen Noten in Feld "Durchschnitt" können jederzeit geändert werden. Durch erneutes Ausführen des Berechnungsskriptes wird die Berechnung neu durchgeführt. Die berechnete "Endnote (Gesamt)" kann manuell im Feld "Endnote (Gesamt)" geändert werden. Die Endnoten (gesamt) werden in das Abschlusszeugnis IBA, IBA mit MSA und IBA mit EBBR übergeben.

Sonstiges für den Zeugnisdruck

Fächer des berufsfeldbezogenen Unterrichts (Lernfelder) anlegen

Extras > Schlüsselverzeichnisse > Fächer > Merkmal

Ihre Lernfelder erfassen Sie im Schlüsselverzeichnisse > Fächer. Im Feld "Bezeichnung" tragen Sie die Lernfeldbezeichnung ein. Die Lernfeldnummer geben Sie bitte im Feld "Zeugnismerkmal" (Merkmal) ein.

Kürzel Schlüssel Bezeichnung Merkmal
beliebig beliebig Sich im Berufsfeld orientieren LF1

Der Bericht liest den Eintrag aus Feld "Merkmal" aus und setzt dahinter die Fachbezeichnung aus Feld "Bezeichnung".

Qualifizierungsbausteine anlegen

Ein Lernfeld kann durch einen Qualifizierungsbaustein gemäß § 11 der Verordnung über die Integrierte Berufsausbildungsvorbereitung ersetzt werden. Die Titelbezeichnung beginnt in diesem Fall mit „QB:“

Sollte dies beim Schüler zutreffen, legen Sie im Schlüsselverzeichnis > Fächer den entsprechenden Qualifizierungsbaustein als Fach an. Beachten Sie, dass dieses Fach im Feld "Merkmal" den Eintrag "QB:" erhält.

Weisen Sie dieses Fach im Menü Schüler > Zeugnis > Fächer anstelle des zugewiesenen Lernfeldes zu. Beachten Sie, dass Sie diesem Qualifizierungsbaustein im Feld "Unterrichtart" entweder "FachT" oder "FachP" zuweisen.

Anstelle des Lernfeldes wird nun der Qualifizierungsbaustein auf dem Zeugnis ausgegeben.

Betriebliche Lernaufgabe - Endnote

Um für die "Betriebliche Lernaufgabe - Endnote" die "Gesamtstunden" und eine "Note" auf dem Zeugnis ausgeben zu können, legen Sie bitte ein Fach für diese "Betriebliche Lernaufgabe" im Schlüsselverzeichnis > Fächer mit folgendem Kürzel an:

Kürzel Schlüssel Bezeichnung
BLE leer beliebig

Weisen Sie dieses Fach dem Schüler im Menü Schüler > Zeugnis > Fächer zu. Tragen Sie im Feld "Faktor" die "Gesamtstunden" ein. Die Endnote erfassen Sie für dieses Fach im Menü Schüler > Zeugnis > Leistungen im Feld "Endnote (Gesamt)".

Fach für die Betriebliche Lernaufgabe anlegen, um Endnote ausgeben zu können
Fach für die Betriebliche Lernaufgabe anlegen, um Endnote ausgeben zu können

Betriebspraktikum 1./2. oder 3. bestanden/nicht bestanden

Ob im Zeugnis das Betriebspraktikum 1./2. oder 3. als "bestanden" oder "nicht bestanden" ausgegeben wird, hängt vom Eintrag im Menü Schüler > Zeugnis > Fächer im Feld "Merkmal" ab.

  1. Legen Sie im Schlüsselverzeichnisse > Fächer drei Fächer für die Betrieblichen Lernaufgaben an, entscheidend ist der Eintrag im Feld "Schlüssel", dieser muss wie folgt hinterlegt sein:
Kürzel Schlüssel Bezeichnung
LA1 (beliebig) LA1 Betriebliche Lernaufgabe 1 (beliebig)
LA2 (beliebig) LA2 Betriebliche Lernaufgabe 2 (beliebig)
LA3 (beliebig) LA3 Betriebliche Lernaufgabe 3 (beliebig)
  1. Weisen Sie diese Fächer im Menü Schüler > Zeugnis > Fächer dem Schüler zu.

  2. Die Betriebliche Lernaufgabe 1,/2./3. bezieht sich auf das jeweilige Praktikum 1./2./3. Ein Eintrag "N" im Feld "Merkmal" bei der entsprechenden Lernaufgabe steuert die Ausgabe "nicht bestanden". Bleibt das Feld "Merkmal" leer, wird das Praktikum als "bestanden" ausgegeben.

Betriebspraktikum wurde bestanden/nicht bestanden
Betriebspraktikum wurde bestanden/nicht bestanden
Ausgabe auf dem Zeugnis > Betriebspraktikum wurde bestanden/nicht bestanden
Ausgabe auf dem Zeugnis > Betriebspraktikum wurde bestanden/nicht bestanden
  1. Die Noten der Betriebliche Lernaufgabe 1,/2./3. tragen Sie im im Menü Schüler > Zeugnis > Leistungen im Feld "Endnote" ein.

Betriebspraktikum 1./2. oder 3. - erfolgt im 1. oder 2.HJ?

Tragen Sie den Betrieb des Praktikums im Menü Schüler > Ausbildung im Bereich „Praxibetrieb“ ein. Wenn Sie die Schaltfläche +oder Editieren anklicken, können Sie einen Praxisbetrieb zuweisen bzw. bearbeiten. Im Feld "Praxisbetrieb" hinterlegen Sie den Betrieb. Erfassen Sie weiterhin in den Feldern Praxis von und bis den Zeitraum des Praktikums und die Vertragsnummer wie folgt:

Eintrag für Eingabe wie folgt
1. Praktikum LA1HJ1
2. Praktikum LA2HJ1 oder LA2HJ2
3. Praktikum LA3

Anhand der Vertragsnummer kann der Bericht die "Betriebliche Lernaufgabe", die auch benotet wird, dem 1./2./3 Betriebspraktikum zuordnen. Zudem wird ein Bezug des Betriebspraktikums zum 1. Halbjahr bzw. 2. Halbjahr hergestellt.

Vertragsnummer des Betriebspraktikums
Vertragsnummer des Betriebspraktikums

Prüfungsfächer - Präsentationsprüfung für MSA / EBBR

Für die Ausgabe des Faches der Präsentationsprüfung weisen Sie diesem Fach im Menü Schüler > Zeugnis > Fächer im Feld "Fachstatus" den Eintrag "4PF" zu. Grundlage bildet das Schlüsselverzeichnis > Fachstatus.

Kürzel Schlüssel Zeugnisbereich
4PF 4PF 4. Prüfungsfach

Die Noten der Präsentationsprüfung erfassen Sie im Menü Schüler > Zeugnis > Leistungen in folgenden Feldern:

Spalte Note für..
Zusatz Note 1 Gesamtnote
Schriftl. Note 1 Präsentationsprüfung
Mündl. Note ggf. zusätzliche mündliche Prüfung

Das Thema der Präsentationsprüfung erfassen Sie im Menü Schüler > Zeugnis > Leistungenim Feld "Beurteilungstexte".

Zeugnisbemerkungen für MSA / EBBR Zeugnis

Damit Zeugnisbemerkungen, die nur für das Abschlusszeugnis IBA über MSA bzw. Abschlusszeugnis IBA über EBBR nicht auf dem IBA Abschlusszeugnis (Schul Z 591) ausgegeben werden, beachten Sie bitte folgendes.

Bei den Zeugnisbemerkungen müssen verschiedene Typen der Bemerkung unterschieden werden. Die Unterscheidung erfolgt durch den Eintrag in der Spalte "Merkmal" im Menü Schüler > Zeugnis > Bemerkungen/Formulare. Wenn Sie die Schaltfläche "Hinzufügen" anklicken, können Sie eine Zeugnisbemerkung auswählen und zuweisen.

Erfolgt keine Eingabe in der Spalte "Merkmal", so wird diese Bemerkung nur auf dem IBA Abschlusszeugnis (Schul Z 591) ausgegeben. Für das Abschlusszeugnis IBA über den mittleren Schulabschluss (Schul Z 593) verwenden Sie bitte im Feld "Merkmal" den Eintrag "MSA", für das Abschlusszeugnis IBA über die erweiterte Berufsbildungsreife (Schul Z 592) verwenden Sie im Feld "Merkmal" den Eintrag "EBBR".